Für das Wienerlied seit 1958

Die Wienerlied-Vereinigung "Robert Posch" wurde am 14. Oktober 1958 gegründet.
Die Aufgaben der Vereinigung sind die Pflege und Förderung des Wienerliedes.
Komponisten, Autoren, Musikern und Interpreten soll die Möglichkeit gegeben werden, das Wiener Kulturgut einer breiten Bevölkerungsschicht bei Veranstaltungen näher zu bringen.
Für unsere Vereinsmitglieder (Jahresbeitrag Euro 20,-) veranstalten wir neun mal im Jahr Vereinsnachmittage mit beliebten und bekannten Wienerlied-Interpreten.

Robert Posch war ein bekannter Gastspieldirektor, Vortragskünstler, Wienerlied-Sänger und Schauspieler.
Durch seine humanitären Tätigkeiten und als Anerkennung seiner Verdienste wählte der Gründungsobmann Karl Sprowaker seinen Namen.

Die Gründungsmitglieder waren:
Karl Sprowaker, Nazl Hofbauer, Heinz Wodwaka, Emilie Baumann, Leopold Baumann, Josef Pitzl, Mimi Effenberger, Franz Effenberger, Viktor Korzhe, Hans Huber, Karoline Türk, Gretl Wiener und Melani Schiffner.

Obmann des Vereins ist Wolf FRANK.
Weiters haben wir als Ehrenmitglieder Gustav Adler, Kurt Enzl und Hans Wirtl.